Allgemein

„Sorry nochmal“ erscheint ab 09.03.2018 auf allen Downloadportalen

Nach „Traumpilot“, „Am seidenen Faden“ und „Hals über Kopf“ steht Newcomer Sänger Noel Terhorst mit seiner brandneuen Single in den Startlöchern. Als einer der jungen Wilden des modernen Popschlagers will er es jetzt erst recht wissen und setzt mit „Sorry nochmal“ eine ganz neue Messlatte.

Im Sommer 2017 stand er mit seiner Single „Traumpilot“ noch bei Stefan Mross in DasErste bei „Immer wieder sonntags“ auf der Bühne und begeisterte ganz Deutschland mit seiner sympathischen Art.

Die für den 09. März 2018 geplante neue Veröffentlichung setzt musikalisch dann noch einen drauf. Moderner Sound, klangvoller Druck und eine insgesamt topaktuelle Produktion aus dem Studio von Jack Price geben Noel eine grandiose Basis für 2018.

Der 23-jährige Sänger aus dem Ruhrgebiet macht derzeit vor, woran es vielen anderen Mitstreitern noch fehlt. Konsequenz und Qualität abliefern. Für seine Fans ist Noel Terhorst immer ansprechbar. Nach Auftritten nimmt er sich extrem viel Zeit für seine Fans und ist ein Künstler zum Anfassen.

Wenn es ab dem 09.03.2018 auch heißt „Sorry nochmal“, entschuldigen braucht sich Noel für Nichts. Er beschreitet seinen geraden Weg aufrecht und mit Stolz auf sich und seine Musik. Das danken ihm seine Fans und Begleiter mit vollster Unterstützung.

Jetzt heißt es: Die neue Single – produziert von Jack Price, im Verlag bei Fiesta Records – direkt bei Veröffentlichung in den Downloadportalen auf  kaufen und „die (junge) Faust des Popschlagers“ weiter unterstützen. Chapeau Noel und… „Sorry nochmal“.

Im Interview mit Promiflash

Man muss nicht immer gewinnen, um erfolgreich zu sein. 2015 nahm Noel Terhorst an der beliebten RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar teil.

Die Freude über das große Lob des Poptitans – für Dieter Bohlen (63) sang Noel im Casting „wie ein Gott“ – verflog aber relativ schnell. Denn rasch merkt Noel, bei DSDS wird nichts dem Zufall überlassen: „Das geht nicht so ganz mit rechten Dingen zu. […] Das ist kein Betrug, das würde ich nicht sagen, man wird auch nicht gezwungen, etwas Bestimmtes zu sagen, aber man wird halt so gelenkt.

Entweder du machst das, oder du fliegst halt“, verrät Noel jetzt im Interview mit Promiflash. Trotz verpasster DSDS-Krone hat er allen Grund, stolz zu sein.

Der 22-Jährige veröffentlichte mit „Hals über Kopf“ gerade erst seine zweite Single.

Das ganze Interview mit Promiflash könnt ihr HIER sehen.

Meine neue Single „Hals über Kopf“ ab sofort als Download

Kurz nach dem erfolgreichen Start mit „Traumpilot“ geht es für den jungen Newcomer Noel Terhorst in die nächste Etappe. Passend für den Sommer und die Zeit kurz nach den ersten Frühlingsgefühlen steht „Hals über Kopf“ bereit und erzählt die Geschichte vom Verliebtsein.

Produziert von Jack Price und geschrieben von André von Högen, der auch bereits die Lyrics zu „Traumpilot“ geschrieben hat, legt der Schlagersänger aus Moers gemeinsam mit seinem Team den nächsten Grundstein in Sachen Schlager-Karriere. Die Fachleute haben ihn längst auf dem Schirm, schauen mit Adleraugen und wissen um sein Potential in der Szene. Nur wenige junge Künstler haben die nötigen Voraussetzungen, ein großes Schlagerpublikum zu erreichen und zu begeistern. Noel gehört definitiv dazu und ihm wird eine große Karriere vorausgesagt.

Der Song selbst ist im topmodernen Stil arrangiert und überzeugt durch Klarheit und Stil, der laserscharf zu Noel Terhorst passt. Dazu passend auch der Songtext, der eine Geschichte erzählt, die jeder schonmal erlebt hat. Demnach dürfte auch dieser Titel den Geschmack der Fans und Schlagerbegeisterten voll treffen.

„Hals über Kopf“ erscheint am 02.06.2017 über MegaMix und ist dann in allen bekannten Downloadportalen käuflich zu haben. Ein Titel, der in jedes moderne DJ-Set & in die Tanztempel der Nation gehört und sicher auch die einschlägigen Fan- & DJ-Charts weit oben bestücken dürfte.

Zusätzlich zum Song kommt natürlich auch standesgemäß ein offizielles Musikvideo, wofür sich das Team extra auf den Weg in die Stadt der Liebe gemacht hat: Paris.